Das Bekannte mit dem Außergewöhnlichen verbinden | Marcus Johanus

Niemand will Romane lesen, in denen Menschen wie du und ich alltägliche Dinge verrichten. Es will aber auch keiner Romane lesen, die nichts mehr mit der eigenen Erfahrungen und Lebenswelt zutun haben. Hier gilt es eine schwierige Balance zu wahren.

Außergewöhnliches als Ursprung des Geschichtenerzählens

Geschichten handeln schon immer von außergewöhnlichen Erlebnissen, Heldentaten oder unglaublichen Begebenheiten. Gibt es kein Ereignis, das verblüffend, überraschend oder eindrucksvoll ist,gibt es eigentlich auch keinen Grund, eine Geschichte zu erzählen.

[Weiter geht es auf Marcus Blog …]

Quelle: Marcus Johanus | Über das Schreiben