nvALT – Notizen sammeln leicht gemacht

Beim Schreiben geht es mir so, dass ich mir jede Menge Notizen machen muss. Bei der Recherche stoße ich auf unzählige interessante Webseiten. Doch will ich mir alles auf Zetteln notieren, die später doch nicht mehr auffindbar sind? Oder den Inhalt von Webseiten immer ausdrucken?

Kurze Antwort: Nein!

Es gibt Tools, die möchte ich einfach nicht mehr missen. Dazu gehört nvALT, dass für den Mac kostenlos erhältlich ist und das ich hier kurz vorstelle.

Was bietet mir das Programm?

Ich nutze nvALT, um Notizen und Webseiten schnell und einfach lokal auf meinem Mac zu speichern. Eine Synchronisierung auf das iPhone oder iPad ist ebenfalls möglich. Die Notizen sind in Bruchteilen durchsuchbar, selbst wenn man hunderte oder auch tausende Notizen mittels nvALT gespeichert hat.

Was muss man tun?

Zunächst muss man sich auf der Herstellerseite eine ZIP-Datei herunterladen, in der sich das Programm befindet. Dieses nach dem Entpacken in den Programmordner ziehen. Das war es… (noch nicht ganz, aber dazu weiter unten mehr)

Blog nvAlt0

Nach dem Starten hat man ein Fenster mit 3 Bereichen:

1. Suchen oder erstellen

Was man hier eingibt wird automatisch zum:

a) Titel einer neuen Notiz, sofern der Text noch nicht vorhanden ist oder

b) zum Suchbegriff bereits vorhandener Texte

Klingt verwirrend, ist es aber nicht.

2. Das Texteingabefenster. Hier schreibt man seinen Text herein. MultiMarkdown-Unterstützung inklusive. Auch automatische Aufzählungen sind kein Problem.

3. Nach der Texteingabe verlässt man das Eingabefenster mit der Esc-Taste und die zuvor eingegebene Notiz erscheint in diesem Bereich.

Sofort landet man erneut bei Punkt 1, wo man die nächste Notiz erstellen, oder bereits vorhandene Notizen durchsuchen kann.

Blog nvAlt1

Dazu brauche ich niemals die Maus. Ich finde das äußerst wichtig. Denn wenn ich mehrere Notizen erstellen will, möchte ich nicht immer zur Maus greifen, um irgendwelche Bestätigungsfenster anzuklicken. Meine Hände sind schließlich bei der Tastatur.

Jetzt zum Teil für Fortgeschrittene

Man hat auf einer Webseite eine interessante Stelle gefunden. Sicherlich könnte man nun den Text kopieren, zu nvALT wechseln, einen Titel eingeben und den Text dort letztlich einfügen. Das ist umständlich und geht wesentlich schneller mit einem kleinen Javascript:

Blog nvAlt2

Dieses Script einfach in seinen Browser ziehen (z.B. persönliche Lesezeichen-Symbolliste) und schon ist es einsatzbereit.

Bei der ersten Verwendung des Scripts wird man gefragt, ob man nvALT öffnen möchte. Hier „immer verwenden“ auswählen.

Ist man auf einer interessanten Webseite und möchte diese speichern, kurz auf das zuvor gespeicherte Lesezeichen-Script klicken. Es öffnet sich nvALT, wo der Seiteninhalt gespeichert wird, mit der URL als Quellenangabe inklusive.

Hat man auf der Webseite eine Textstelle markiert und klickt auf das Lesezeichen-Script, dann wird auch nur diese markierte Textstelle in nvALT übernommen. Die URL ist aber auch hier bereits mit dabei.

Ich hoffe, dieser Artikel war hilfreich. Anregungen, Fragen und Kommentare sind natürlich willkommen. Viel Spaß beim Notizen sammeln. 😉

 

UPDATE 24.01.2016

 

Wie mir mitgeteilt wurde, funktioniert die Methode mit dem Javascript bei einigen nicht (mehr), da der Instapaper Mobilizer-Service eingestellt wurde. Nun, bei mir funktioniert das Script wie am ersten Tag. Aber trotzdem möchte ich kurz eine weitere Methode vorstellen, wie man z.B. Notizen aus dem Browser schnell in nvALT bekommt:

 

 

Nach der Installation von nvALT gehst du in die Systemeinstellungen und dort dann in Tastatur -> Kurzbefehle -> Dienste
Es sollte sich dort ein Punkt „nvALT: Neue Notiz aus Auswahl“ finden lassen. Vor diesem Menüpunkt das Häkchen setzen. Gegebenenfalls ein Tastaturkürzel festelegen. Damit sind die Vorbereitungen auch schon abgeschlossen.

 

 

Wenn du jetzt in einem Browser (in diesem Beispiel Firefox) einen Text markiert hast, dann gehe in das Menü Dienste und wähle „nvALT: Neue Notiz aus Auswahl“ aus. Alternativ kannst du auch das zuvor festgelegte Tastaturkürzel aufrufen. Falls nvALT noch nicht gestartet war, dann wird dieses jetzt nachgeholt und die markierte Textstelle nach nvALT kopiert.

Viel Erfolg beim Textschnippseln!

Links zum Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 4 =